YOUNGAGEMENT inklusiv

Inklusion bedeutet: Alle Menschen gehören dazu. Alle sollen dabei sein. Demzufolge sollen auch alle Jugendlichen die Möglichkeit erhalten, sich freiwillig zu engagieren – ob mit oder ohne Handicaps. YOUNGAGEMENT inklusiv ermöglicht das: Jugendliche mit Behinderung jeglicher Art werden an freiwilliges Engagement herangeführt und erhalten auf diese Weise Teilhabe an der Gesellschaft. Sie verlassen die klassische hilfsbedürftige Rolle und übernehmen die Rolle der Helfenden, Anleitenden und Unterstützenden. Ziel ist es, Freiwillige mit und ohne Behinderung zusammenzubringen und allen dieselbe Teilhabe zu ermöglichen.

Im Schuljahr 2018/19 leisten sechs SchülerInnen aus dem Internat für Körperbehinderte des Pater-Rupert-Mayer-Zentrums in sechs verschiedenen Einsatzstellen ihren 10-wöchigen YOUNGAGEMENT-Einsatz.

Teilnehmende Einsatzstellen sind:

  • Caritas Alten- und Pflegeheim Friedheim
  • Evangelisches Bildungswerk, Familiencafé
  • Paritätisches Integratives Kinderhaus Königsmäuse
  • Paritätische Kinderkrippe Johannesstube
  • Stadtjugendring Regensburg, Gartenprojekt
  • Weltladen una terra

Gefördert wird YOUNGAGEMENT inklusiv durch die Zukunftsstiftung Ehrenamt Bayern.