MentorInnen

Zu den Aufgaben der freiwillig tätigen MentorInnen gehört die Begleitung und Unterstützung der Y-SchülerInnen.

Die MentorInnen sind den Einsatzstellen „zugeordnet“. Nachdem sich die MentorInnen für eine Einsatzstelle entschieden haben, gehen sie in die Einsatzstelle um die Ansprechpartnerin kennenzulernen und Informationen für die Erstellung bzw. Aktualisierung des Einsatzstellenheftes zu bekommen.

Das Einsatzstellenheft bekommen alle interessierten SchülerInnen um sich schon einmal zu informieren.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung können sich interessierte SchülerInnen über die Einsatzstellen informieren und zum ersten Mal die MentorInnen kennenlernen.

MentorIn und SchülerIn lernen sich dann beim Mentoren-Schüler-Treffen kennen und vereinbaren einen gemeinsamen Termin für den Erstbesuch bei der Einsatzstelle.

Von nun an nehmen die MentorInnen einmal im Monat Kontakt zur SchülerIn und zur Einsatzstelle auf, um über aktuelle Entwicklungen informiert zu sein.

Diese regelmäßige Kontaktaufnahme fördert den Beziehungsaufbau und Probleme können noch frühzeitig gelöst werden.